Freiwillige bei einem Stadtbummel mit Mitgliedern

Volontariat

Ehrenamtliche Tätigkeit ist eine sinnstiftende, freiwillige und verantwortungsvolle soziale Betätigung. Sie hilft Mitmenschen, die in besonderer Weise auf Rat, Hilfe, Unterstützung, Zuspruch oder sozialen Kontakt angewiesen sind. Ehrenamtliche sind somit wichtige Knotenpunkte im sozialen Netz.

Trotz der fortschreitenden Professionalisierung ist ehrenamtliches Engagement in allen Bereichen der sozialen Arbeit unentbehrlich. Dabei soll es aber kein Ersatz für hauptberufliche Aufgaben sozialer Fachkräfte sein, sondern ein eigenständiges und selbstbestimmtes Betätigungsfeld: bürgernah und unbürokratisch.

Ehrenamt schafft neue Perspektiven und Horizonte für das eigene Leben, Erfahrungen und Zufriedenheit sowie ein Gefühl der Zusammengehörigkeit durch Kontakte und Geselligkeit.

Auch die Arbeitsgemeinschaft für Behinderte ist in ihrer regen Vereinstätigkeit auf die Hilfe von freiwilligen Mitarbeitern angewiesen.

Ob als freiwilliger Fahrer oder Begleiter bei einer der vielen Freizeitfahrten oder als Koch oder Grillmeister bei den verschiedensten Anlässen, jede Form der Hilfe wird begrüßt.

Wenn auch Sie die Tätigkeit der AfB in irgend einer Form unterstützen möchten, dann melden Sie sich einfach beim jeweiligen Vorsitzenden ihres Bezirkes oder in unserem Büro in Meran.

 

 

Freiwillige Fahrer in den verschiedenen Bezirken gesuchtFahrer Martin Gamper

 

Bedürfnis ein paar Tage im Jahr

-      ein sichtbares Zeichen für die Wichtigkeit von Integration von Menschen mit Behinderung zu setzen?    

-      Einblick in die Bedürfnisse von Menschen mit Mobilitätseinschränkung zu erhalten und die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten?

Freude

- am Umgang mit Menschen?

- an geselligen kulturellen und gemeinschaftsfördernden Veranstaltungen?

- am Fahren?

Ja?   Dann suchen wir genau SIE!

Was kann ich tun? Hin und Rückfahrt von Mitgliedern zu Veranstaltungen mit unseren speziell umgebauten Kleinbussen
Voraussetzung ist ein B- Führerschein und eventuell Erfahrung beim Fahren von 9-Sitzer Kleinbussen.

 

Zeitaufwand: max.8 Veranstaltungen pro Jahr (90% am Wochenende)

 

Mit freundlicher Unterstützung

Provinz Bozen Abteilung 24 Stiftung Südtiroler Sparkasse